HALTEN SIE SICH
AUF DEM LAUFENDEN

Hier im Pressezentrum können Sie immer die letzten Meldungen abrufen. Öfter reinschauen lohnt sich.
Denn purSonic ist ein dynamisches Unternehmen
mit viel Bewegung.



  Sybille Frank
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Fon +49 (0)7551 - 8099 - 130
Fax +49 (0)7551 - 8099 - 21

Der Dunstabzug als Soundmachine

Neuartige, schlanke Soundboards bringen Musik an ungewöhnliche Orte - Juli 2010

(djd/pt) Ein Dunstabzug in der Küche, der Musik machen kann: Das hört sich erst einmal ziemlich überraschend an. Auf den zweiten Blick aber überzeugt der satte Hi-Fi-Klang, den etwa die neuartige Lautsprechertechnik der pursonic Soundboards an völlig unerwarteten Plätzen möglich macht - beispielsweise auch verborgen unter der Edelstahlabdeckung eines Dunstabzugs.

 

Raumfüllender Klang

Statt voluminöser Lautsprecher kommen hier zur Klangerzeugung sehr schlanke, flächige Soundboards zum Einsatz. Es gibt sie in verschiedenen Abmessungen von 20 mal 15 Zentimetern bis zu 100 mal 62,5 Zentimetern. Sie strahlen den Klang in Biegewellen ab. Durch den Abstrahlwinkel von rund 180 Grad durchdringen die Schallwellen je nach Anordnung der Soundboards fast den gesamten Raum und schaffen ein deutlich raumfüllenderes Klangerlebnis im Vergleich zu herkömmlichen Lautsprecherboxen mit ihrem relativ schmalen Abstrahlwinkel der Schallwellen. Unter www.pursonic.de gibt es mehr Informationen.

 

Gut versteckt

 

Anders als großvolumige Lautsprecherboxen beanspruchen die Boards keinen Platz im Zimmer und machen sich in Wand, Decke, Fußboden oder Einbauten wie einer Abzugshaube unsichtbar. Dank ihrer schlanken Form, deren Stärke eine Gipskartonplatte kaum übertrifft, lassen sie sich sehr einfach flächenbündig integrieren.

 

Die Soundboards können überstrichen, tapeziert, mit Spiegeln oder Fliesen verkleidet, verputzt oder mit vielen anderen Materialien belegt werden. Der Klang entfaltet sich dennoch raumfüllend und in Hi-Fi-Qualität. Neben den Soundboards und der Verkabelung ist für den Betrieb nichts weiter nötig als ein spezieller digitaler Systemverstärker. Wer die Technik auch für eine Surroundanlage nutzen will, kann zusätzlich einen Subwoofer an unauffälliger Stelle anschließen.

 

Infokasten: Soundboards sind unempfindlich gegen feuchte Umgebungen.

 

Hohe Luftfeuchtigkeit kann empfindlichen Lautsprechern Schaden zufügen, nicht aber den pursonic Soundboards. Die Technik ist daher ideal, wenn es um die Beschallung von Schwimmbädern, offenen Bahnsteigen und ähnlichen Bereichen geht. Doch auch zu Hause überzeugt die Feuchte-Unempfindlichkeit, wenn etwa im Badezimmer, in der Küche oder im Outdoorbereich Musik erklingen soll. Unter www.pursonic.de gibt es mehr Informationen.

 


Quellennachweis "djd/puren gmbh"

 

 

Pressefoto Bildunterschrift:

Schlanke Soundboards können sich ohne Klangverlust sogar hinter der Edelstahlabdeckung einer Dunstabzugshaube verbergen.


Foto: djd/pursonic
Veröffentlichung mit Quellenangabe honorarfrei- Beleg erbeten

Pressefoto Bildunterschrift:

Raumklang ohne Lautsprecherboxen: Schlanke, bündig in die Wand eingelassene Soundboards machen es möglich.


Foto: djd/pursonic
Veröffentlichung mit Quellenangabe honorarfrei- Beleg erbeten
Soundboards Sound Kundenservice Unternehmen Kontakt Home
purSonic Soundboard CLASSIC
purSonic Soundboard FLEX
purSonic Soundboard CARBON
purSonic Soundboard SPEZIAL
purSonic Soundboard MINI
purSonic Soundsystem iV
Zubehör
Einbau
Einsatz
Akustik
Vorteile
Anwendung
Jobs
Presse
Download
Philosophie Anschrift
Ansprechpartner
purSonic Vertriebspartner
Impressum