HALTEN SIE SICH
AUF DEM LAUFENDEN

Hier im Pressezentrum können Sie immer die letzten Meldungen abrufen. Öfter reinschauen lohnt sich.
Denn purSonic ist ein dynamisches Unternehmen
mit viel Bewegung.



  Sybille Frank
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Fon +49 (0)7551 - 8099 - 130
Fax +49 (0)7551 - 8099 - 21
Stilvoll essen, trinken, Sound genießen - Raumklang ohne Boxen 17.04.2009

(djd/pt). Gemeinsam kochen, gemeinsam genießen - der "Homing"-Trend macht die deutschen Wohnzimmer zu echten Kommunikations- und Kulturzentren. Entsprechend im Wandel ist auch die Ausstattung von Wohn- und Esszimmern, die sich oft zur Küche hin öffnen oder sie gleich in den Raum integrieren. Wer gerne Gäste empfängt, um der kreativen Küche zu frönen, einen Spieleabend zu veranstalten oder gemeinsam einen Film auf Großbildleinwand zu genießen, schafft sich dafür einen repräsentativen Rahmen und legt auch Wert auf eine perfekte Soundkulisse.

Die Wand wird zum Lautsprecher

Statt den Wohnraum mit Lautsprechertürmen vergangener Tage oder Surround-Anlagen mit etlichen Satelliten-Lautsprechern zu verunzieren, lassen stilbewusste Wohnungsbesitzer den Sound einfach unsichtbar verschwinden. Sogenannte Soundboards von pursonic lassen sich etwa im Rahmen einer Renovierung einfach in die Wand, die Decke oder sogar den Fußboden einbauen. Die Klangelemente, die es in Größen zwischen 20 x 15 und 198 x 150 Zentimetern gibt, sind nur rund 7 Millimeter stark und daher fast überall einsetzbar. Selbst feuchte Räume oder der Dampf in der Küche kann den Klangelementen nichts anhaben. Ihre Oberfläche lässt sich verputzen, streichen, tapezieren, mit Spiegeln kaschieren und kann sogar hinter Fliesen verschwinden.


Klang-Welten nach Maß

Gute Planung verbessert den Klang im Raum. Vor dem Einbau können Haus- oder Wohnungsbesitzer daher Pläne oder Grundrisse des Zimmers beim Hersteller einreichen. Sie bekommen dann konkrete Vorschläge, welche Einbaugrößen und -orte am besten geeignet sind, um ein möglichst raumfüllendes und harmonisches Klangerlebnis zu erzielen (Infos und Kontakt: www.pursonic.com). Die gesamte Verkabelung des Systems verschwindet unsichtbar unter Putz. Zum Betrieb ist nur die vorhandene Home-Entertainment-Anlage nötig. Wer auf einen satten Dolby-Surround-Sound mit kräftigem Bass-Wummern bei Spielfilmen Wert legt, installiert zusätzlich an unauffälliger Stelle einen Subwoofer.


Biegewellen für raumfüllende Klangerlebnisse

Dank ihrer besonderen Technik erzeugen die Soundboards ein besonders raumfüllendes Klangerlebnis, das den Ton auch bis in die Ecken eines Zimmers trägt. Während konventionelle Lautsprecher die Klangwellen hauptsächlich linear abstrahlen und damit immer nur Teile des Raums voll abdecken, erzeugen die flächigen Klangelemente Biegewellen, die in einem Radius von bis zu 180 Grad abstrahlen und sich gleichmäßig im Raum verteilen.


Quellennachweis "djd/puren gmbh"


Pressefoto Bildunterschrift:
Soundboards, die sich unter fast jeder Oberfläche verbergen können, erzeugen einen satten Raumklang im ganzen Zimmer.

Foto: djd/puren
Veröffentlichung mit Quellenangabe honorarfrei- Beleg erbeten

Pressefoto Bildunterschrift:
Bringen die Wand zum Swingen: Soundboards machen sich nach dem Einbau unsichtbar.

Foto: djd/puren
Veröffentlichung mit Quellenangabe honorarfrei- Beleg erbeten

Pressefoto Bildunterschrift:
In modernen Wohnküchen swingt dank unsichtbarer Soundsysteme nicht nur der Kochlöffel.

Foto: djd/puren
Veröffentlichung mit Quellenangabe honorarfrei- Beleg erbeten
Soundboards Sound Kundenservice Unternehmen Kontakt Home
purSonic Soundboard CLASSIC
purSonic Soundboard FLEX
purSonic Soundboard CARBON
purSonic Soundboard SPEZIAL
purSonic Soundboard MINI
purSonic Soundsystem iV
Zubehör
Einbau
Einsatz
Akustik
Vorteile
Anwendung
Jobs
Presse
Download
Philosophie Anschrift
Ansprechpartner
purSonic Vertriebspartner
Impressum